Gartenbaumuseum

Vorträge

Hinweis: Nach 18.00 Uhr kostenfreier Zugang zum Museum über die egapark-Wirtschaftseinfahrt.

18.08.2016, 18.30 Uhr
„Der Schlosspark Molsdorf"

Referent: Dipl.-Ing. Dietger Hagner,
Stiftung Thüringer Schlösser und Gärten
Kosten: 2,50 €/ Teilnehmer

22.09.2016, 18.30 Uhr
„Der bienenfreundliche Garten"

Referent: Cornelis Hemmer,
Initiative Deutschland summt!
Kosten: 2,50 €/ Teilnehmer

20.10.2016, 18.30 Uhr
„Blühende Geschäfte"

was Kunden über Blumen-Gütesiegel wissen sollten

Referentin: Frau Silke Peter,
ehemalige Geschäftsführerin Flower Label Programm (bis 2010), Köln
Kosten: 2,50 €/ Teilnehmer

Sonderveranstaltungen

Veranstaltung
03.09.2016, 10.00 - 17.00 Uhr
„Familientag"

Programm

  • „Geschichten vom Löwenzahn“
    erzählt von Susanne Peschel, Theaterfirma Erfurt, 11.00 / 13.00 / 14.00 und 15.00 Uhr
  • „Museumsralley“
    Mit einem Koffer ausgestattet geht es auf Entdeckungsreise durch das Museum. Aufgaben aus den verschiedenen Bereichen der Ausstellung gilt es, mit Hilfe seines Inhalts zu lösen.
  • „Mauerblümchen"
    Mutige Museumsentdecker seilen sich mit Unterstützung der Firma outdoor-trainings in den Burggraben des Museums ab, um dort Pflanzendüfte genauer zu bestimmen.
  • “Volle Kanne“
    Wenn Pflanzen Wasser brauchen, heißt es Gas geben! Mit der Schubkarre fahren wir das Wasser zu den Pflanzen, was nicht so einfach ist, denn es stehen Hindernisse im Weg …
  • „Pflanzen, Pflanzen, Pflanzen...“
    Es darf praktisch gegärtnert werden. Jeder pikiert verschiedene Kräuter und nimmt sich die Pfleglinge als Andenken mit nach Hause.
  • “Kräuter raten“
    Sie sind in aller Munde, in Soßen, Tees, Gemüsebrühen. Hier können Geschmacksnerven getestet werden. Mit verbunden Augen gilt es, frischen Salbei, Liebstöckel,  Apfelminze & Co zu erschnuppern und zu erschmecken.
Veranstaltung
11.09.2016, 11.00 und 15.00 Uhr
Tag des offenen Denkmals

Führungen zur “Geschichte der Cyriaksburg”, Dr. Joachim Schaier, wissenschaftlicher Mitarbeiter Deutsches Gartenbaumuseum
Start und Ziel: egapark-Eingang am Gothaer Platz.

Japanische Teezeremonie
01.10.2016, 18.30 Uhr, Individuelle Termine auf Anfrage möglich.
Japanische Teezeremonie

Für Gruppen ab 6 Personen bieten wir im Japan-Raum unserer Dauerausstellung eine Teezeremonie mit Jutta Rahardt an. Sie ist Mitglied der Ueda-Sôko-Teeschule Hiroshima.
Chado – ‚Teeweg’ nennen die Japaner selbst diese Zeremonie. Grüntee hat für die Völker Asiens seit vielen Jahrhunderten eine große Bedeutung. Er wird auf vielfältige Weise zubereitet, aber Eines sollte immer beachtet werden: Tee braucht Ruhe und Sorgfalt, und zwar vom Anbau bis hin zu Ernte, Lagerung und Zubereitung. Weltweit wenden sich immer mehr Menschen der Teezeremonie als Quelle von Entspannung und Harmonie zu.

Kosten: 11,00 €/ Teilnehmer
(für Gruppen ab 6 Personen)
Voranmeldung: unter 0361/ 22 39 90 ist erforderlich.

Naturdruck
Sonnabend, 08.10.2016, 15.00 Uhr
Familienführungen und "Naturdruck mit Pflanzen"

Die Formenvielfalt und Schönheit von Pflanzenblättern stehen im Mittelpunkt dieser Veranstaltung. Auf dem Weg ins Museum lernen die Teilnehmer verschiedene Pflanzen aus der unmittelbaren Umgebung kennen. Interessante Einblicke über das Leben der Pflanzen gibt es anschließend in der Dauerausstellung.  Beim folgenden Naturdruck im Gewächshaus sind Geschicklichkeit und künstlerisches Augenmaß gefragt. Jeder nimmt am Ende der Veranstaltung seinen Naturdruck mit nach Hause. Die Veranstaltung ist für Kinder (ab 6 Jahre) und Erwachsene geeignet.

Achtung: Voranmeldung bis ca. 1 Woche vor dem jeweiligen Führungstermin ist erforderlich, Tel.: 0361/ 22 39 90. Start und Ende ist der egapark-Eingang am Gothaer Platz.

Veranstaltung
22.10.2016, 15.30 bis 18.30 Uhr
Infotag: "Säulenäpfel und Säulenbirnen: im Garten und im Kübel"

Obstliebhaber mit kleinem Garten, einer Terrasse oder einem Balkon können trotzdem eigenes Obst ernten. Säulenobst-Gehölze ermöglichen den Anbau auf kleinster Fläche oder sogar im Kübel. Hierfür wurden geeignete Sorten gezüchtet und in der Praxis geprüft. Am Beispiel von Apfel und Birne stellt Hubert Siegler, Mitarbeiter der Bayerischen Landesanstalt für Weinbau und Gartenbau in Veitshöchheim im Vortrag vor, was bei der Kultur und Pflege von Säulenobst zu beachten ist, welche Sorten empfohlen werden können und welche speziellen Anforderungen der Anbau im Kübel stellt. Teilnehmer der Veranstaltung können die Vielfalt spezieller Säulenobst-Sorten an Hand ausgewählter Fruchtproben in Augenschein nehmen. Im Anschluss an den Vortrag wird eine geführte Verkostung von Säulenobst-Sorten angeboten.

Programm:

- ab 15.30 Uhr, Sortentheke: Ein Spektrum spezieller Säulenobstsorten von Äpfeln und Birnen wird vorgestellt.
- 16.00 Uhr, Vortrag: „Säulenäpfel und Säulenbirnen im Garten  und Kübel“, Referent: Hubert Siegler, Mitarbeiter der LWG Bayern, Veitshöchheim
- ab ca. 17.00 Uhr, Geschmackserlebnis: Veranstaltungsteilnehmer können eine kleine Auswahl an speziellen Säulenobstsorten von Äpfeln und Birnen verkosten.

28.10.2016, Beginn 10.00 Uhr
Kolloquium "Menschen und Gärten in Thüringen. Zur Kulturgeschichte einer intensiven Beziehung"

Gemeinschaftsveranstaltung: Volkskundliche Beratungs- und Dokumentationsstelle für Thüringen und Deutsches Gartenbaumuseum

weitere Informationen zum Programmablauf

Veranstaltung
19.11.2016, 16.00 Uhr, Einlass ab 15.00 Uhr
Theaterveranstaltung "Der Kleine Prinz"

Der Puppenspieler Falk P. Ulke vom Ilmenauer Puppentheater Manuart zeigt seine Fassung von Saint-Exupérys Geschichte. Unterstützt wird er von Jessyca Flemming an der Harfe.
Der kleine Prinz lebt allein auf einem kleinen Planeten mit seinen drei Vulkanen und einer wunderschönen Blume. Als er an der Liebe der Blume zu zweifeln beginnt, begibt er sich auf eine Reise. Auf dem Weg, der ihn schließlich auch auf die Erde führt, begegnet er auf verschiedenen Planeten seltsamen Figuren und ihren Ansichten. In der Sahara trifft er auf einen abgestürzten Piloten. Mit ihm, und einem Fuchs, schließt er Freundschaft. Dieses Theater für Kinder und Erwachsene ist ein Stück Poesie. Freundschaft, Liebe und Fernweh.
Genießen Sie das besondere Ambiente des historischen Kanonenhofes. Nach der Veranstaltung können sich die Erwachsenen bei Glühwein und Gebäck in unserem gemütlichen Palmencafé auf die Adventszeit einstimmen, während Kinder noch ein wenig kreativ sein dürfen.

Achtung: Anmeldung ab 01.09.2016

Floristikworkshops

Veranstaltungsreihe - Floristische Workshops durch die vier Jahreszeiten mit Frau Silke Buchmann, Staatlich geprüfte Floristikmeisterin

Anmeldung: Volkshochschule Erfurt, Telefon: 0361 / 6 55 29 50

Kosten: Jede Veranstaltung kostet 12 €, ab Buchung von zwei Veranstaltungen 9,60 €. Dazu kommen Materialkosten von ca. 5 € oder Materialien selbst mitbringen.

03.08.2016, 18.30 - 20.45 Uhr
2. Schwemmholz-Workshop

Aus gesammelten STRANDgutSCHÄTZEN schaffen wir  etwas Neues. Es werden Bilder, Wandobjekte, Kugeln, Muschelkränze und Holzobjekte entstehen. Die Fundstücke inspirieren uns zum kreativen Schaffen.

Gern können Sie mitbringen: Strandgut wie Muscheln, Schwemmholz, Schneckenhäuser, Steine, Schwämme, Algen sowie Steckmasse, Bilderrahmen, Gefäße, Werkzeuge, Stecknadeln, Gräser und Trockenblumen (Strandflieder)

07.09.2016, 18.30 - 20.45 Uhr
Herbstlicher Wandschmuck

Fruchtstände wie Beeren, Kapseln, Hülsen sowie Hortensien und haltbare Blätter werden zu einem Raumschmuck zusammengefügt. Durch eine plastisch eingearbeitete Form, wie beispielsweise Kranz oder Kugel, wird diese Wirkung optisch aufgelöst.

Gern können Sie mitbringen: Pappe, Draht, Stecknadeln, Styroporkugeln,  Weidenstäbe, Äste, Ranken, Hagebutten, Pfauen- oder Fasanenfedern, Hortensien, Werkzeug

05.10.2016, 18.30 - 20.45 Uhr
Oktoberfarben-Raumschmuck

Ein moderner, schwebender Raumschmuck aus einem Baumstamm wird mit herbstlichen Zweigen gefüllt. Es entsteht ein raumgreifender, reduzierter sowie reizvoller Raumschmuck für die kommende Saison.

Gern können Sie mitbringen: Bohrmaschine mit verschiedenen Bohrern, ca. 10 cm dicker Holzstamm, fruchttragende Gehölze, (Hagebutte, Apfelzweige) Weinranken, Messer und Rosenschere

02.11.2016, 18.30 - 20.45 Uhr
Trauer- und Gedenkfloristik

Fertigen Sie zu den Gedenktagen im November Herzen, Kissen, Kreuze oder moderne Grabgestecke aus Heidekraut (Erika), Früchten der Saison, Silberblatt und anderen natürlichen Werkstoffen an.

Gern können Sie mitbringen: Zapfen, Äpfel, Moos, Erikatöpfe, Unterlagen für die gewünschte Form (Herz, Kissen), Koniferen, Efeu, Ranken, Äste, Seidenblumen sowie Werkzeug, Draht

07. und 08.12.2016, 18.30 - 20.45 Uhr
Weihnachtliche Kostbarkeiten modern gemixt

Neue Trends: gestalten Sie kleine weihnachtliche Kostbarkeiten aus Tortenspitzenformen, Palmenfasern, Schoten, Pfauenfedern, Kokosstrick und Papier. Ein Mix aus heimischen und exotischen Werkstoffen ist derzeit beliebt.

Gern können Sie mitbringen: Kerzen, Gefäße, Leuchter, Steckmasse, Koniferen, Accessoires, Granatapfel, Apfelsine, Gewürze, Werkzeug