Gartenbaumuseum

Vortrag: "Kaffee und Klimawandel"

„Fridays for Future“ – die Schüler-Demos für mehr Klimaschutz sind in aller Munde. Das Thema Klimawandel ist aktueller denn je. Auch der Kaffeeanbau ist von den Auswirkungen des Klimawandels betroffen. Welchen Einfluss Änderungen des Klimas auf den Kaffeeanbau haben, beleuchtet ein Vortrag des Deutschen Gartenbaumuseums am 13. Juni 2019 um 18.30 Uhr.

Was genau hat der Klimawandel mit Kaffee zu tun? An Schlagzeilen dazu mangelt es nicht: „In 50 Jahren ist Kaffee ausgestorben“ – „Bald gibt es nur noch Robusta“ – „Kaffee wird zum Luxusgut“ – so wird der Klimawandel thematisiert. Doch sind diese Horror-Szenarien berechtigt?

Zu den Folgen des Klimawandels gehören extreme Wetterphänomene, die sich negativ auf den Kaffeeanbau auswirken. Außerdem führen erhöhte Temperaturen dazu, dass sich bestimmte Pflanzenkrankheiten und Schädlinge besonders wohl fühlen. Stress für die Pflanzen sowie Ernteausfälle sind die Folge.

Allerdings sind nicht alle Kaffee-Arten und auch nicht alle Kaffee-Anbaugebiete gleichermaßen betroffen. Probleme durch den Klimawandel werden vor allem diejenigen Anbauregionen bekommen, die auf niedriger Höhe und nahe am Äquator liegen. Im Gegensatz zu Südamerika könnten Kaffeeanbauländer in Ostafrika zum Beispiel sogar vom Klimawandel profitieren, weil sie Potential haben, höher gelegene Anbaugebiete zu erschließen. Für den einzelnen Kaffeebauern ein schwacher Trost.

Neben dem Ausweichen in höhere Anbaugebiete besteht auch die Möglichkeit, Kaffeesorten zu züchten, die gut für die Herausforderungen gerüstet sind, die der Klimawandel mit sich bringt. Dafür beurteilen Forscher die neuen Kaffee-Varietäten anhand ihrer Resistenz gegenüber Schädlingen und Krankheiten, aber auch nach Ertrag und Qualität.

Kaffee-Expertin Ruth Außenhofer aus Bonn wird im Vortrag den Weg des Kaffees von der Blüte bis zur Ernte schildern und ausführlich auf die möglichen Auswirkungen des Klimawandels auf den Kaffeeanbau eingehen. Abgerundet wird der Vortrag mit einer kleinen Verkostung verschiedener Spezialitätenkaffees.

Referentin: Ruth Außenhofer, Kaffee-Expertin aus Bonn, Barista-Ausbildung mit Zertifikat der Specialty Coffee Association SCA
Neben achtsamem, bewusstem Genuss legt die Kaffee-Trainerin großen Wert darauf, Wertschätzung für Kaffee und alle, die an seinem Anbau beteiligt sind, zu vermitteln.

Achtung: Anmeldung erforderlich, 0361/223990

Zurück