Gartenbaumuseum

App Garten+

Mit der Eröffnung der neuen Dauerausstellung ist seit Sommer 2022 auch die App des Deutschen Gartenbaumuseums online.

Aktuelle Sonderausstellungen, Veranstaltungen und Bildungsangebote des Museums können damit auch zuhause am Handy aufgerufen werden. Mietbare Räume und Außenanlagen lassen sich über 360° Aufnahmen auch vom Sofa aus anschauen. Vor Ort im Museum leitet die App durch die neue Dauerausstellung. Zahlreiche Scanpunkte offenbaren Hörspiele, Filme und weitere Informationen rund um aktuelle Themen wie Biodiversität und nachhaltigen Konsum.


Vorteile im Alltag

Hier finden Sie alle Informationen rund um die aktuellen Sonderausstellungen und Veranstaltungen des Museums. Für Schulklassen, Teambuilding-Events, Geburtstage jeden Alters und vieles mehr bieten wir im Bereich Bildung und Vermittlung verschiedene Formate an. Neben den klassischen Führungen können Sie verschiedene Workshops belegen, die im Gewächshaus des Museums sowie an den museumseigenen Hochbeeten im Burggraben stattfinden. Eine Auswahl an Formaten finden Sie in der App. Falls Sie Ihr Event schon geplant haben können Sie auch die Räumlichkeiten des Museums nutzen und sich diese über 360° Aufnahmen anschauen.

Vorteile im Museum

Zahlreiche Scanpunkte offenbaren Hörspiele, Filme und weitere Informationen rund um aktuelle Themen wie Biodiversität und nachhaltigen Konsum.

Auf der sogenannten Shoppingtour wählt man zwischen der Apfel- und der Tomatentour aus und macht sich mit seinem Lieblingsprodukt auf den Weg. In jedem Raum trifft man Entscheidungen: Wann will ich meinen Apfel essen? Woher sollen meine Tomaten kommen? Bei jeder Entscheidung nimmt man auch andere Dinge in Kauf, wie zum Beispiel höhere Preise oder längere Transportwege. Diese Auswirkungen werden in Form von Icons in den Räumen gesammelt und im letzten Raum ausgewertet. Dort setzen sich die Icons zu einer Welt zusammen und spiegeln die Welt wieder, die man sich selbst erschafft.

Für alle Fans der Cyriaksburg gibt es eine Festungstour. Hier sucht man in und um die Cyriaksburg nach Scanpunkten und erfährt mehr über die geschichtliche Entwicklung. Wem das eigene Handy zu klein ist, der kann eines der Museumstablets nutzen, die im Foyer verliehen werden.

Interaktiver Lageplan

Die Museumsapp beinhaltet einen interaktiven Lageplan, mit dem alle Räume von überall aus angeschaut werden können. Bild und Text liefern eine Entscheidungsgrundlage, ob sich der Weg zum Festungsbrunnen lohnt oder ob man lieber in den Kräutergarten gehen will. Ein Highlight sind die 360° Aufnahmen der mietbaren Räume und Außenanlagen, bei denen man rundherum schauen kann, ob es die perfekte Location für die eigene Veranstaltung sein könnte.

Leihtablets

Für den Ausstellungsrundgang können im Foyer Tablets ausgeliehen werden, auf denen die Museumsapp schon installiert ist. Die Ausgabe erfolgt ausschließlich im Austausch gegen einen Personalausweis, der für die Zeit der Nutzung verschlossen aufbewahrt wird. Sprechen Sie hierfür gern das Personal im Foyer an. Mit den Tablets werden Kopfhörer ausgegeben, die nicht auf dem Kopf, sondern am Hinterkopf entlanglaufen. Dadurch sind „schwebende“ Hörer möglich, die nicht direkt auf den Ohren sitzen müssen. Die Hörer werden nach jeder Nutzung gereinigt. Die Nutzung eigener Kopfhörer ist ebenso erlaubt.


Förderung

Die Museumsapp wurde durch das Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft sowie durch die Bundesbeauftragte für Kultur und Medien gefördert.