Gartenbaumuseum

Die Gartenschau kommt nach Hause

Zeitraum: 23. April bis 17. Oktober 2021

Gartenschauen sind seit 1865 in Erfurt zu Hause. 2021 kehrt diese Tradition als Bundesgartenschau Erfurt 2021 in ihre Heimat zurück. Was im Mittelalter mit dem Waidanbau und –handel begann, zieht sich durch die Geschichte der Landeshauptstadt Thüringens wie ein grüner Faden. Über die Landesgrenzen hinaus ist sie als „Garten und Blumenstadt“ bekannt geworden. Die Bundesgartenschau Erfurt 2021 verspricht eine Vielfalt an Hallen- und Freilandschauen. Sie präsentiert sich mit vielen spannenden Spiel- und Sportplätzen und einem geschmackvollen Angebot moderner Thüringer Gaumenfreuden. Die Ausstellungsbereiche – der traditionsreiche egapark mit dem Deutschen Gartenbaumuseum und der geschichtsträchtige Petersberg umrahmen die wunderschöne Altstadt.

Zusätzlich entsteht im Norden der Landeshauptstadt ein neues großes Naherholungsgebiet - die nördliche Geraaue. Das gesamte etwa 65 ha große Gebiet wird umgestaltet und an vielen Stellen renaturiert: ein grünes Band, das bis in die Innendstadt reicht. 

BUGA - Außenstandorte: mehr Vielfalt und mehr Erleben

In naher und ferner Nachbarschaft zu Erfurt hat Thüringen ebenfalls Garten- und Parkanlagen von historischer Bedeutung und Einmaligkeit vorzuweisen - ob in Weimar oder Bad Langensalza, Greiz oder Saalfeld. Insgesamt 27 Außenstandorte begleiten die BUGA Erfurt 2021 als Gartennetzwerk vereint und bieten als starke Patner attraktive Reiseanlässe.

Weitere Informationen erhalten Sie hier.